Recalbox 7.0

128 SD Karte funktioniert nicht ?



  • 128 SD Karte funktioniert nicht ?
    Hallo, ich habe eine 128GB laufen und nichts weiter drauf als Recalbox. Karte ist mit Fat32 formatiert Cluster32KB. Wenn ich nun ein ROM kopieren möchte, kommt die Fehlermeldung das auf Share nicht genügen Platz dafür sei..was kann ich tun ?
    Ebenso sind nach jedem Neustart die Einstellungen z.B. Gamepad, Overclock etc. verschwunden und auch die Gamelisten...bastele schon seit Tagen und mag bald nicht mehr...evtl. die Karte tauschen ?


  • Translation Master

    @Demon Ich kann dir mit Karten dieser Grösse leider nicht gross weiterhelfen. Was für eine Marke hast du denn?
    Was aber gut funktioniert (und imho auch Sinn ergibt) ist, dass du z.B. eine 16 GB Karte (Sandisk Klasse 10) nimmst und dort nur das System draufpackst.
    Deine Daten, ROMs, Scrapes etc. kannst du dann getrennt vom System auf einem USB Stick lagern. So kannst du auch dein System neu aufsetzen ohne das du etwas verlierst 🙂



  • @lackyluuk HI, ist wohl irgendeine NOName Karte SDXC,,,


  • Translation Master

    @demon Könnte auch daran liegen. recalbox mag nicht alle Karten. Sandisk kann ich sehr empfehlen



  • @lackyluuk HI, meinste Echt das es daran liegen kann das RecalBox keine Einstellungen speichert..Hmm, ok besorge ich mir eine Sandisk, und wie soll das den mit dem Stick funktionieren...wegen Share und so, wie muss der formatiert sein etc. ?


  • Translation Master

    @demon Ist nur eine Idee, sicher bin ich mir nicht. Betreffend USB Stick: https://github.com/recalbox/recalbox-os/wiki/Externer-USB-Speicher-benutzen-(DE)


  • Banned

    @lackyluuk
    Ich habe ihm gerade vorher schon geantwortet. Es macht nun wirklich keinen Zweck immer neue Themen zu öffnen und nicht auf die aufgemachten Themen zu reagieren....Ausserdem soll er mal die Wiki lesen, andere Nutzer saugen sich das auch nicht aus den Fingern.



  • @dragu Du hast mir geantwortet, die Wiki gibt mir leider keinen Aufschluss darüber, warum keine Config gespeichert wird ! Ich lese die WIKI wie ein Großer, aber mein primäres Problem ist das keine Config erhalten bleibt. Freundlichkeit wird hier wohl klein geschrieben....Schade !
    Bevor ich an externe Speicher etc. denke muss Recal erstmal sauber laufen, und saugen brauch Niemand, aber evtl. Erfahrung sharen !


  • Banned

    @Demon
    Zuerst, das ist nicht dos oder Windows, das ist Linux, also wird die Karte nach diesem Schema initialisiert und ist unter Windows nur noch teilweise lesbar.
    Es gibt keine "Config", aber viele Dateien die sich im \Share und den Unterordner befinden. Da muss man nicht fummeln um Recalbox zum Laufen zu bringen. Einfach seine Controller und Gamepads in der ES (Emulation Station) definieren, da gibt es Menus wo man Netz (Wlan) , usw. eingeben kann. Und das steht alles in der Wiki.



  • @dragu vielen lieben Dank und genau da ist das Problem, alles was ich da Einstelle ist nach einem Reboot weg....Menues etc. habe ich alles gelesen und verstanden und ausgeführt, nur nach einem Reboot, die ganze Show von vorne mit Gamepad einstellen etc. selbst ROMS in Share zum testen sind weg !! Evtl. doch die SD Karte Müll ? Weißt Du habe mir das NESPI-Gehäuse gekauft etc. um mir ne schöne Retrostation zu basteln, nur brauch ich da nicht viel tun, solange immer die Einstellungen weg sind.


  • Developer
    Team
    Global moderator
    Translator

    @demon es gibt tools, womit du überprüfen kannst, ob deine SD Karte Müll ist oder nicht. Wenn du die Installation nach der Wiki bzw Youtube (offizielles Video) mit Etcher machst, solltest du kein Problem haben. Deine Installation war fehlerhaft, deswegen wird wahrscheinlich dein Share Partition als temp(orary) auf dem RAM montiert, somit löscht sich das nach jedem Neustart.



  • @paradadf Hi, habe die Image mit Etcher auf die Karte geschrieben. 128 GB FAT 32 formatiert. Ich komme z.B. auch auf den Share, kann aber keine gr. Dateien schreiben und die Einstellungen sind immer weg...Werde mal ne andere Karte beschreiben !


  • Developer
    Team
    Global moderator
    Translator

    @demon für große Dateien beaucht man sowieso entweder WinSCP, das Network Share aus Windows Explorer oder ein USB Stick, das das Web Manager das nicht ermöglicht.



  • @paradadf ..greife mit WindowsExplorer ->\RECALBOX auf Share zu ! Deshalb irgendwie wird das nicht Rund...sollte eigentlich alles laufen, ich denke wirklich langsam das diese NoName Karte nix ist !


  • Translation Master

    @demon Wie empfohlen, zieh dir mal eine Sandisk (16GB). Ist auch nicht so teuer.



  • @lackyluuk Hi werde ich tun, und dann mal sehen was geht oder nicht. Am Netzteil kann es nicht liegen oder, habe gesehen habe nur 2,5 A statt 3, was z.B. beim NESPI-Case die Front-USB nicht versorgen kann 😞



  • Wenn du einen Billigst China 128gb Karte hast kann das gut sein das es "nur" ein 64gb oder noch kleiner ist. Diese Werden dann "Falsch" initialisiert...zeigen die 128GB an aber funktionieren nicht wirklich.

    Am besten wirklich nen 16Gig holen, kostet ja fast nix und den nur fürs system nehmen.
    den 128er kannst du ja dann mit einem USB Adapter am Raspi anstöpseln und dort drauf den Share Ordner....habe ich auch und klappt wunderbar nur hab ich ne USB Festplatte statt dem USB Stick.



  • @ronny Hi, also es war wirklich die Karte, habe eine Sandisk 64GB geholt und alles klappt, die Config wird geschrieben etc. !
    Wegen dem Share-Ordner, kann ich den einfach so anlegen auf einem Stick, oder was muss ich den da noch tun ?



  • Schau am besten ind WIKI dort wird alles beschrieben.

    Ich habe den Share Ordner auf dem USB Stick erstellt. Glaube der Hauptordner im Root Verzeichnis ist Recalbox darin dann die Shared Ordner wie Roms. Kodi, Music, bios, Cheats,.... Am besten einfach von der Karte mit dem System rüberkopieren.

    In der Recalbox oberfläche muß man irgendwo von Share Ordner intern auf Extern umstellen.
    Dann bootet die Box neu und er sucht sich alles vom USB Stick.

    Ich glaube das kannst du auch NTFS Formattieren dann kann man auch mit Windoofs Daten rüberschaufeln.

    Achja nochwas ich glaube man findet dann den Share Ordner der am USB Stick ist nicht mehr im Netzwerk. Da muß mann dann über die IP Adresse auf die Box zugreifen und dort die Roms kopieren. Oder besser den Stick am PC anstecken...geht schneller und ist komfortabler


  • Translation Master

    @Ronny @Demon
    Recalbox erstellt die Ordnerstruktur automatisch auf dem USB stick wenn man als interner Speicher diesen auswählt.
    Du musst keine Ordner kopieren! Einfach das machen was im Wiki steht. Dafür ist es ja da!



Want to support us ?

163
Online

79.1k
Users

20.3k
Topics

149.0k
Posts