Waveshare 3.2 mit Recalbox einrichten



  • Hallo zusammen. Ich habe den Waveshare 3.2 gekauft und brauche Hilfe beim installieren/einrichten mit meinem Raspberry. Ich benutze einen Raspberry PI 3 Modell B. Recalbox Version 4.0.2 habe ich installiert, WLAN, Controller etc soweit eingerichtet.


  • Translator
    Translation Master

    @Dastan2310 Hier im Wiki findest du jede Menge Informationen dazu:
    https://github.com/recalbox/recalbox-os/wiki/TFT-Screen-SPI-Bus-(EN)

    https://github.com/recalbox/recalbox-os/wiki/Utility---Use-of-fbcp-for-small-TFT-screen-%28EN%29

    Mit recalbox 4.1 wird das ganze tft dann bereits integriert sein.



  • Danke für die schnelle Antwort.



  • @lackyluuk waveshare32b.dtbo and copy them in the/boot/overlays directory. Wo finde ich den Ordner?



  • @lackyluuk Ich habe mir jetzt die Recalbox Unstable 4.1.0 installiert. Am fernseher ist alles ok, das display ist aber immernoch weiß. Was kann/muss ich tun?


  • Team

    @Dastan2310 look at the recalbox.conf, there is a variable to activate fbcp at boot time.



  • Und wo genau stellt man es um in der RecalBox.conf? finde es nicht



  • @juju86 said in Waveshare 3.2 mit Recalbox einrichten:

    Und wo genau stellt man es um in der RecalBox.conf? finde es nicht

    Wenn ich das richtig sehe, ist das alles hier dokumentiert:
    https://github.com/recalbox/recalbox-os/wiki/TFT-Screen-SPI-Bus-(EN)#configure-your-waveshare-32-resistif-tft-screen

    Da steht auch, was du in der recalbox.conf ändern musst.



  • @fs tut mir leid dass ich mich so blöde anstelle aber wie kann ich den Treiber in dieses Boot Overlay Verzeichnis einfügen! ich habe wirklich nur Windows Kenntnisse



  • @juju86 An welchem Punkt genau kommst du denn nicht weiter?



  • @fs Get the files waveshare35a-overlay.dtb and waveshare32b-overlay.dtb respectively for the WaveShare 3,2" 320x240 screen and the WaveShare 3,5" 320x480 screen. For the new 4.4 kernels, we have to rename the dtb files in dtbo files to match the new overlay tree naming. Renamewaveshare35a-overlay.dtb to waveshare35a.dtbo and ̀waveshare32b-overlay.dtbto ̀waveshare32b.dtbò and copy them in the/boot/overlays directory

    habe mir den Treiber runtergeladen und weiß jetzt nicht wie ich ihn in dieses Verzeichnis kopieren kann



  • @juju86 Weißt du denn, wie du dich per SSH auf die Recalbox verbinden kannst? Falls nicht, kann ich dir das gerne auch noch mal erklären. Ich gehe mal davon aus, dass du diesen Schritt schon hinbekommen hast.

    Die schon richtig benannten Dateien würde ich zunächst einmal an eine beliebige Stelle im share-Ordner kopieren. Hierzu kannst du ganz einfach den Explorer unter Windows öffnen und "\recalbox" eingeben (ohne Anführungszeichen). Anschließend würde ich die kopierten Dateien über die SSH-Verbindung mit folgenden Befehlen in das Zielverzeichnis verschieben:

    mv /recalbox/share/waveshare35a.dtbo /boot/overlays/
    mv /recalbox/share/waveshare32b.dtbo /boot/overlays/

    Kommst du damit weiter?

    Gruß
    Felix



  • @fs genau diesen Tipp habe ich gebraucht danke schön! das werde ich heute Abend mal ausprobieren



  • @juju86 Kein Problem :-) Falls du noch weitere Fragen hast, kannst du dich gerne wieder melden. Es wäre schön, wenn du eine Rückmeldung gibst, ob es funktioniert hat.



  • @fs Create a new file named S11fbcp in /etc/init.d/ :

    #!/bin/sh case "$1" in start) printf "Starting fbcp ... " start-stop-daemon -S -q -m -b -p /var/run/fbcp.pid --exec /usr/bin/fbcp -- -n echo "done." ;; stop) printf "Stopping fbcp ..." start-stop-daemon -K -q -p /var/run/fbcp.pid echo "done." ;; restart) $0 stop sleep 1 $0 start ;; *) echo "usage: $0 {start|stop|restart}" ;; esac

    jetzt hakt es da ich habe keine Ahnung wie ich dieses Verzeichnis erstelle



  • @juju86 Dieses Verzeichnis musst du nicht erstellen. Das ist schon da. Du kannst hier entweder so vorgehen, wie bei den anderen Dateien auch schon, oder aber der bevorzugte Weg:

    Gebe in der Shell (über die SSH-Verbindung) folgenden Befehl ein:

    nano /etc/init.d/S11fbcp

    dann öffnet sich ein Editor mit einer leeren Datei. Dort hinein kannst du jetzt den Inhalt (mit einem einfachen Klick auf die rechte Maustaste) kopieren. Anschließend Drückst du Strg + X. Ganz unten im Bildschirm wird jetzt nachgefragt, ob du die Änderungen speichern möchtest. Dazu gibst du einfach ein "Y" ein und bestätigst diese Eingabe mit Enter. Dadurch sollte die Datei gespeichert sein.

    Es könnte sein, dass du die Berechtigungen der Datei so ändern musst, dass sie ausführbar ist. Das weiß ich aber nicht genau. Falls das der Fall sein sollte, funktioniert das mit folgendem Befehl:

    chmod +x /etc/init.d/S11fbcp

    Gruß
    Felix

    EDIT:
    Falls es mit dem Erstellen der Datei nicht klappt, kann ich sie dir auch vorbereiten und auf meinen Webserver hochladen. Dann könntest du sie dir über die Shell per "wget" einfach herunterladen. Versuche es aber bitte zunächst einmal so, wie ich es dir beschrieben habe :-)



  • @fs

    chmod 755 S11fbcp

    chmod: S11fbcp: No such file or directory

    chmod +x /etc/init.d/S11fbcp

    chmod: /etc/init.d/S11fbcp: Read-only file system

    chmod 755 S11fbcp

    chmod: S11fbcp: No such file or directory

    ich habe nur einen schwarzen Bildschirm



  • @juju86 beim ersten Versuch warst du nicht im richtigen Ordner. Der zweite Versuch hätte eigentlich funktionieren müssen. Warum genau die Fehlermeldung "Read-only file system" erscheint, kann ich dir nicht sagen. Das wird dir ein Moderator besser beantworten können. Normalerweise darf man mit Root-Rechten im Verzeichnis /etc/init.d/ schreiben und lesen.

    EDIT:
    Aber wie gesagt ... ich weiß gar nicht, ob es notwendig ist, die Dateiberechtigungen zu ändern. Vermutlich wird dir auch das ein Moderator besser beantworten können.



Want to support us ?

Join us on :

318
Online

29922
Users

14912
Topics

112249
Posts

Looks like your connection to Recalbox Forum was lost, please wait while we try to reconnect.