Sound Probleme bei SNES ROM´s



  • Hallo,
    ich habe Sound Probleme beim Abspielen von SNES Spielen.
    Der Ton wird bei allen ROMs gut wiedergegeben jedoch ist die Musik sehr verzerrt (wie bei einer Leierorgel).

    Wenn ich meinen PI auf 1000 MHz übertakte ist der Ton/Musik fast synchron - akzeptabel.
    Bei einer Übertaktung friert jedoch mein PI nach wenigen Sekunden leider ein.
    Daher ist diese Option für mich, trotz Kühlkörper, leider nicht anwendbar.

    Jetzt wurde mir gesagt ich solle, um den Raspberry zu entlasten, die Auflösung ändern.
    Auf meinem 55Zoll TV wird die Auflösung des Startmenüs in 1920x1080 und im SNES Emulator in 1280x720/60hz wiedergegeben.

    Ich habe mich an diese Anleitung gehalten,
    https://github.com/recalbox/recalbox-os/wiki/Video-configuration-detailled-(EN)
    und diese Liste verwendet,
    https://www.raspberrypi.org/documentation/configuration/config-txt.md
    und die letzten Stunden damit verbracht eine passende 16:9 Videoauflösung zu finden (die meisten Einstellungen verzerren das Bild völlig).
    Ich dachte das eine Reduzierung der Auflösung auf „CEA 1 HDMI "(640x480) eigentlich reichen müsste -dies ist nicht der Fall...
    Wiso ist der Ton immernoch so schlecht?
    Hat jemand eine Idee???

    DANKE

    Meine Systeminformationen:
    RecalBox: 4.0.0 Beta 5
    Respbarry Pi: 1B (700MHz 512 MB RAM)
    Kühlung: passive Kühlkörper auf den Chips
    SD-Karte: SanDisk 32GB Ultra SDHC1 class 10 (40 MB/s)
    Netzteil: 1,8 A (kein Rainbow Square)
    USB1: Leer
    USB2: Microsoft Wireless Sender mit zwei Controllern
    HDMI: Angeschlossen am 55 Zoll Samsung TV
    NETZWERK: LAN ist nur wen nötig angeschlossen.



  • Führe auf der Konsole bitte den Befehl tvservice -m CEA aus und merke Dir den "preferred" Mode. Den wiederrum trägst Du in der recalbox.conf unter global.videomode =ein.



  • Hallo @Nachtgarm,

    Der bevorzugte CEA Modus ist bei mir die Nummer 16.
    Mit dieser hohen globalen Auflösung wird jedoch die Tonqualität noch schlechter.
    Was könnte ich noch machen?
    Grüße
    0_1475531407061_CEA Modes.jpg



  • Moin @Struppelpeter!

    Du könntest Dir einen RPi3 besorgen und mit satten 1.2GHz und 1GB RAM zocken :)

    Davon mal ab: Hast Du mal andere SNES cores probiert? Bekommst Du mit allen EMUs laggy sound?



  • Ja ich habe diese Ton Probleme bei allen SNES Spielen unter Verwendung der möglichen Cores feststellen können.
    Bei den meisten merkt man es sofort beim Ladescreen beziehungsweise bei der Titelmusik und bei den anderen cores spätestens im Spiel.
    Was ist denn wenn ich mir eine ältere Version von der recalbox auf mein PI ziehe läuft diese evtl runder ?
    Den ganzen Schnickschnack mit dem schönen Menü und dem Kodi Firlefanz benötige ich sowieso nicht.
    Da wird es doch sicherlich eine Basisversion geben die sich nur auf das Nötigste beschränkt nämlich auf das zocken oder ?
    ( Ich habe mich für die recalbox entschieden weil ich gedacht habe, dass dies einfach Plug'n'Play ist . Hätte ich gewusst, dass sich das die nur auf die neueren Raspberry Modell bezieht hätte ich wahrscheinlich doch den retropie installiert . Jetzt habe ich mich aber schon so mit der Materie befasst und eigentlich auch keine Lust ein neues Programm auszuprobieren. Ich hoffe, dass ich die recalbox noch irgendwie zum laufen bringe).


  • Moderator
    Team
    Moderator
    Translator

    @Struppelpeter du hast Sachen behauptest, die zum Glück nocht wahr sind. Recalbox läuft auf ältere Versionen nur so gut, wie ihre Leistung eben dies erlaubt. Es gibt genug Leute, die gar keine Probleme haben, SNES Spiele mit deiner RPi-Version zum laufen zu bringen. @Nachtgarm hat einfach gesagt, dass die RPi3 (mit seiner Leistung) natürlich viel besser läuft, als eine ältere RPi.

    Um deine Fragen zu beantworten, sage ich dir das je neuer die Version von recalbox, desto besser läuft sie. In deinem Fall muss, wie schon erwähnt, irgendwas an der Video-Konfiguration sein. Du könntest bspw. versuchen, ein anderes Bildschirm zu testen, um zu sehen ob das Problem eher mit deinem gibt. Dann kann man weiteres Versuchen, so dass dies (wenn möglich) behoben wird.

    Was ich aber nicht in Ordnung finde und vermutlich allen Beteiligten auch nervt, ist, wenn jemand (vor allem jemand "neues") kommt und direkt recalbox abwertet...
    "Ich dachte das sollte plug&play..."
    "Wenn ich gewusst hätte, dass es so viele Probleme..." usw.

    Also deswegen eine große Bitte und Empfehlung meinerseits... respektvoller mit den Ausdrücken sein, die man sonst ohne Bedenken einen Bekannten sagen kann. Alle nehmen sich die Zeit anderen zu helfen... Geduld und Respekt ist das mindestens, was wir erwarten.



  • Hallo paradadf,
    Vielen Dank für deinen Hinweis. Ich habe nun mein Modell an vier verschiedenen Fernsehern Beziehungsweise auch an einem Monitor angeschlossen. Leider hat dies trotz anderer Auflösung nichts an dem Problem geändert.

    Ich wollte in keinster Weise die Software abwerten. Ich bin davon überzeugt, dass diese bei einem neueren Modell auch einwandfrei läuft - man sollte aber auch klar definieren was, unter Verwendung alter Hardware, unrund läuft.
    Ich gehöre wahrscheinlich zu dem einem Prozent bei denen, wenn was schief geht, dann aber auch richtig schief geht ;)
    Weil ich so viel gutes über die recalbox gelesen habe (Plug'n'Play) habe ich mir extra vor 2 Wochen (solange versuche ich auch schon das Problem zu lösen) den Pi1 zugelegt. Ich habe mich für das kostengünstigere Modell bei 123 entschieden da ich in diversen Kommentaren gelesen habe, dass auch auf dem Pi1 SNES Spiele problemlos laufen und sogar ein übertakten möglich ist.
    Ich musste jedoch ärgerlicherweise feststellen, dass beides in meinem Fall nicht zutreffend ist.
    Im Nachhinein ärgere ich mich ja selbst, dass ich auf diese Kommentare gehört habe und zu dem günstigeren Modell gegriffen habe. Ich werde mir jetzt aber kein neues Modell kaufen sondern sehe es als Herausforderung an die Recalbox endlich zum Laufen zu bringen.

    Ich bin mit Lochkarten groß geworden, mein Englisch ist mittelprächtig und mit Linux hatte ich bis vor zwei Wochen noch keine Berührung gehabt.
    Mittlerweile habe ich um die recalbox zum laufem zu bringen diverse PC Programme ausprobiert und sogar Linux auf meinem Rechner installiert ( obwohl ich mir eigentlich vorgenommen habe mich nicht noch mal ich ein neues Betriebssystem einzuarbeiten. )
    Jetzt verbringe ich meine Freizeit an den Abenden damit dieses Problem zu lösen komme aber einfach nicht weiter.
    Ich entschuldige mich und hoffe das ihr Verständnis für meine Situation habt.

    Gibt es eventuell noch jemanden der mir mit meinem Problem weiterhelfen kann?

    Grüsse


  • Moderator
    Team
    Moderator
    Translator

    @Struppelpeter versuch zwei Sachen. Erstmal den Mode 16 zu benutzen, zusammen mit dem "Spiel Modus" (Game Mode) in den Bildeinstellungen deines Fernsehers.
    Hast du im Fernseher irgendwo die Option, das 3D Mode auszuschalten? Im CEA Output steht ganz am Ende etwas, dass komplett neu für mich ist. Dieses 3D:FP...
    Vllt ist gerade das, was Probleme macht.



  • @paradadf Das 3D:FP... sagt nur, dass der TV eben auch den 3D Modus fahren kann und hat nichts mit dem Sound des SNES Emulators zu tun. Mode 16 hat @Struppelpeter ja shcon probiert, wie er sagte, aber @Struppelpeter, bitte mal einen pastebin von deiner recalbox.conf und poste hier den Link. Denke dran, dein WLAN Passwort vorher daraus zu entfernen. Du kannst Den text der conf auch hier direkt posten, aber dann benutze die Markdowns für Code: 3 Hochkommata vor und hinter dem Inhalt



  • Hallo,
    ich kann die 3D Option ausschalten indem ich den DVI Eingang im PC Modus betriebe.
    Das macht aber keinen Unterschied in der Performance lediglich die Texturen sind super scharf.

    So langsam frage ich mich ob es wirklich an der Grafikeinstellung liegt.
    Ich habe herausgefunden, dass wenn ich ein SENS Spiel emuliere die Temperatur der Box immer zwischen 58-68 Grad liegt. Sobald ich aber wieder im recalmenü bin und nichts mache steigt die Temperatur schnell auf bis zu 78 Grad.
    Wenn ich den Prozessor übertakte wird es noch wärmer und der PI friert nach wenigen Sekunden ein.
    Wenn ich es aber schaffe bei dem übertakteten (1000Mhz) PI schnell, innerhalb weniger Sekunden, ein ROM zu starten sinkt im Emulationsbetrieb langsam wieder die Temperatur auf 68 Grad und der PI friert nicht nein.
    Ist das normal?
    Generell ist das recalmenü, egal ob übertaktet oder nicht, sehr langsam/ träge und hinkt meinen Eingaben immer ein paar Sekunden hinterer.

    Anbei die conf-Datei.
    Mit CEA 1 im 4/3 Modus (wird aber 16:9 angezeigt) bin ich bis jetzt am besten gefahren

    # You can configure your recalbox from here
    # To set a variable, remove the first ; on the line
    
    
    
    # ------------ A - System Options ----------- #
    #    Uncomment the system.power.switch you use
    ;system.power.switch=ATX_RASPI_R2_6      # http://lowpowerlab.com/atxraspi/#installation
    ;system.power.switch=MAUSBERRY           # http://mausberry-circuits.myshopify.com/pages/setup
    ;system.power.switch=REMOTEPIBOARD_2003  # http://www.msldigital.com/pages/support-for-remotepi-board-2013
    ;system.power.switch=REMOTEPIBOARD_2005  # http://www.msldigital.com/pages/support-for-remotepi-board-plus-2015
    ;system.power.switch=PIN56ONOFF          # https://github.com/recalbox/recalbox-os/wiki/Add-a-start-stop-button-to-your-recalbox-(EN)
    ;system.power.switch=PIN56PUSH           # https://github.com/recalbox/recalbox-os/wiki/Add-a-start-stop-button-to-your-recalbox-(EN)
    ;system.power.switch=PIN356ONOFFRESET    # https://github.com/recalbox/recalbox-os/wiki/Add-a-start-stop-button-to-your-recalbox-(EN)
    
    ## Recalbox Manager (http manager)
    system.manager.enabled=1
    
    ## Recalbox API (REST)
    system.api.enabled=0
    
    ## EmulationStation menu style 
    ## default -> default all options menu
    ## none -> no menu except the game search menu
    ## bartop -> less menu, only needed for bartops
    system.es.menu=default
    
    ## Emulator special keys
    ## default -> default all special keys
    ## nomenu -> cannot popup the emulator menu
    ## none -> no special keys in emulators
    system.emulators.specialkeys=default
    
    ## Show or hide kodi in emulationstation (0,1)
    kodi.enabled=0
    ## Start kodi at launch (0,1)
    kodi.atstartup=0
    ## set x button shortcut (0,1)
    kodi.xbutton=0
    
    ## Kodi can wait for a network component before starting
    ## waithost is the ip or hostname that must answer to a ping to validate the availability
    ## waittime is the maximum time waited when kodi boots
    ## if waitmode is required, kodi will not start if the component is not available
    ## if waitmode is wish, kodi will start if the component is not available
    ## if waitmode is not set or has another value, kodi will start immediately
    ;kodi.network.waitmode=required
    ;kodi.network.waittime=10
    ;kodi.network.waithost=192.168.0.50
    
    # ------------ B - Network ------------ #
    ## Set system hostname
    system.hostname=RECALBOX
    ## Activate wifi (0,1)
    wifi.enabled=0
    ## Wifi SSID (string)
    ;wifi.ssid=new ssid
    ## Wifi KEY (string)
    ## Escape your special chars (# ; $) with a backslash : $ => \$
    ;wifi.key=new key
    ## Samba share
    system.samba.enabled=1
    ### Virtual Gamepads
    system.virtual-gamepads.enabled=1
    ### SSH
    system.ssh.enabled=1
    
    # ------------ C - Audio ------------ #
    ## Set the audio device (auto, hdmi, jack)
    audio.device=hdmi
    ## Set system volume (0..100)
    audio.volume=93
    ## Enable or disable system sounds in ES (0,1)
    audio.bgmusic=1
    
    
    
    # -------------- D - Controllers ----------------- #
    # Enable support for standard bluetooth controllers
    controllers.bluetooth.enabled=0
    
    
    ## Please enable only one of these
    # -------------- D1 - PS3 Controllers ------------ #
    ##Enable PS3 controllers support
    controllers.ps3.enabled=0
    ## Choose an driver between official (for official and gasia) or shanwan if you have dualshock clones (official,gasia)
    controllers.ps3.driver=official
    
    
    # ------------ D2 - XBOX Controllers ------------ #
    ## Xbox controllers are already supported, but xboxdrv can solve some compatibility issues 
    ## Enable xboxdrv driver, disable this if you enabled ps3 controllers (0,1)
    controllers.xboxdrv.enabled=1
    ## Set the amount of controllers to use with xboxdrv (0..4)
    controllers.xboxdrv.nbcontrols=2
    
    
    # ------------ D3 - GPIO Controllers ------------ #
    ## GPIO Controllers
    ## enable controllers on GPIO with mk_arcarde_joystick_rpi (0,1)
    controllers.gpio.enabled=0
    ## mk_gpio arguments, map=1 for one controller, map=1,2 for 2 (map=1,map=1,2)
    controllers.gpio.args=map=1,2
    
    
    ## DB9 Controllers
    ## Enable DB9 drivers for atari, megadrive, amiga controllers (0,1)
    controllers.db9.enabled=0
    ## db9 arguments
    controllers.db9.args=map=1
    
    ## Gamecon controllers
    ## Enable gamecon controllers, for nes, snes psx (0,1) 
    controllers.gamecon.enabled=0
    ## gamecon_args
    controllers.gamecon.args=map=1
    
    ## XGaming's XArcade Tankstik and other compatible devices
    controllers.xarcade.enabled=1
    
    
    
    # ------------ F - Language and keyboard ------------ #
    ## Set the language of the system (fr_FR,en_US,en_GB,de_DE,pt_BR,es_ES,it_IT,eu_ES,tr_TR,zh_CN)
    system.language=de_DE
    ## set the keyboard layout (fr,en,de,us,es)
    ;system.kblayout=us
    ## Set you local time
    ## Select your timezone from : ls /usr/share/zoneinfo/ (string)
    ;system.timezone=Europe/Paris
    
    
    
    # ------------ G - UPDATES ------------ #
    ## Automatically check for updates at start (0,1)
    updates.enabled=0
    # default : stable ; set to beta to get the next version currently being tested. set to unstable at your own risk to get the development version.
    updates.type=stable
    
    
    # ------------ H - HERE IT IS - GLOBAL EMULATOR CONFIGURATION ------------ #
    ## The global value will be used for all emulators, except if the value
    ## is redefined in the emulator
    
    ## Set game resolution for emulators
    ## select your mode from the command : tvservice -m [MODE]
    ## CEA 5 HDMI : 1920x1080 @ 60Hz 16:9, clock:74MHz interlaced 
    ## CEA 4 HDMI : 1280x720 @ 60Hz 16:9, clock:74MHz progressive
    ## use 'default' for using the default resolution
    ## (string)
    global.videomode=CEA 1 HDMI
    
    ## Shader set 
    ## Automatically select shaders for all systems
    ## (none, retro, scanlines)
    global.shaderset=none
    
    ## Once enabled, your screen will be cropped, and you will have a pixel perfect image (0,1)
    global.integerscale=0
    
    ## Set gpslp shader for all emulators (prefer shadersets above). Absolute path (string)
    global.shaders=
    
    ## Set ratio for all emulators (auto,4/3,16/9,16/10,custom)
    global.ratio=16/9
    
    ## Set smooth for all emulators (0,1)
    global.smooth=0
    
    ## Set rewind for all emulators (0,1)
    global.rewind=0
    
    ## Set autosave/load savestate for all emulators (0,1)
    global.autosave=0
    
    ## Enable retroarchievements (0,1)
    ## Set your www.retroachievements.org username/password
    ## Escape your special chars (# ; $) with a backslash : $ => \$
    global.retroachievements=0
    global.retroachievements.username=
    global.retroachievements.password=
    
    ## Set retroarch input driver (auto, udev, sdl2)
    ## If you don't have issues with your controllers, let auto
    global.inputdriver=auto
    
    ## If you do not want recalboxOS to generate the configuration for all emulators (string)
    ;global.configfile=/path/to/my/configfile.cfg
    
    # ------------ I - EMULATORS CHOICES ----------- #
    ## You can override the global configuration here
    ## Here is the snes example
    ;snes.videomode=CEA 4 HDMI
    snes.core=snes9x_next
    ;snes.shaders=/recalbox/share/shaders/shaders_glsl/mysnesshader.gplsp
    snes.ratio=4/3
    snes.smooth=0
    ;snes.rewind=1
    ;snes.autosave=0
    snes.emulator=default
    ;snes.integerscale=0
    ## If you do not want recalboxOS to generate the configuration for the emulator : 
    ;snes.configfile=/path/to/my/configfile.cfg
    
    ## Default cores for RPi1
    snes.core=snes9x_next
    gba.core=gpsp
    mame.core=imame4all
    nes.core=fceumm
    
    ## NeoGeo emulator 
    ## You can use pifba or a libretro core (fba2x,libretro)
    neogeo.emulator=fba2x
    ## If you set libretro as neogeo.emulator, uncomment the line below and set the retroarch core (fba,imame4all)
    ;neogeo.core=fba
    
    ## Configurations generated by Recalbox“~~~~

  • Moderator
    Team
    Moderator
    Translator

    @Struppelpeter DVI? Das hast du vergessen zu erwähnen...
    Hast du das versucht
    https://github.com/recalbox/recalbox-os/wiki/Connect-your-recalbox-to-a-DVI-screen-(EN)

    Ich meine man muss auch den global.videomode vom HDMI auf DVI ändern. Such hier im Forum danach.



  • Gute Frage, @paradadf.

    @Struppelpeter, hast Du deinen PI via HMDI->DVI am TV, oder bezog sich die Aussage nur auf die technische Möglichkeit, die dein TV dir anbietet?



  • Hallo,
    sorry, da habe ich mich wohl etwas unpräzise ausgedrückt .
    Mein TV hat 4 HDMI Anschlüsse und keinen DVI.
    Ich benutze ein normales HDMI1.4 Kabel
    Bei einem HDMI Anschluss steht aber noch zusätzlich "DVI" darauf .
    Wenn ich diesen Eingang nutzte wird in einer Ecke kurz "DVI" eingeblendet. Jetzt kann man noch erweiternd in "PC-Modus" schalten, dann steht in der Ecke nicht mehr „DVI“ sonder „PC“ und das Bild sieht etwas schärfer aus, dafür sind die Farben nicht mir so prächtig.
    Nur so kann ich die 3D Option deaktivieren.

    Ich habe alle HDMI Eingänge jetzt ausprobiert aber das macht auch keinen Unterschied .

    Bezeichnung:
    HDMI1 =STB
    HDMI2=ARC
    HDMI3= nichts
    HDM4=DVI

    Die Config ist doch richtig eingestellt oder ist euch noch etwas aufgefallen?



  • Hallo ich bin leider immer noch nicht weitergekommen.
    Zwischenzeitlich habe ich noch ein paar mal das System neu aufgespielt und diverse Auflösungen ausprobiert.
    Mittlerweile habe ich auch ein richtiges PI-Gehäuse und einen kleinen Lüfter auf die passive Kühlung gesetzt.

    Nun habe gelesen, dass man evtl. die Linux System-Software für einen besseren Spielgenuss aktualisieren soll.
    Aber ich komme in der Konsole mit dem Befehl
    "# sudo raspi-config" nicht in das Menü.

    Hat jemand eine Idee?



  • @Struppelpeter Du hast recalboxOS drauf, nicht Linux. recalboxOS basiert natürlich auf Linux, ist aber ein eigenes OS. Die Info zu dem Update hast Du also sicher von einer Seite, die sich mit einem anderen OS beschäftigt.

    Zum eigentlichen Problem noch einmal: Hast Du mal den SNES Emulator of CATSFC umgestellt? Nimm mal irgendein SNES Game, markiere das in der Auswahl, drücke Select, dann Metadaten bearbeiten, danach dann den Emulator uaf libretro umstellen und dann Catsfc auswählen. Speichern und Spiel starten. Vorher natürlich die Auflösung wieder auf den prefered Mode deines TVs umstellen.



  • Hallo Zusammen,
    ich habe eine „vorübergehende“ Lösung für das Problem gefunden.

    Nach wochenlangen ausprobieren und trotz der sehr guten Unterstützung der Forum Gemeinde habe ich die RecalBox einfach nicht flüssig auf meinem alten Pi1B zum laufen gebracht.
    Ich denke das Problem liegt daran, dass die Software auf die neueren- leistungsstärkeren Modelle zugeschnitten ist.
    Daher habe ich in meiner Verzweiflung den RetroPie installiert.
    Zu meiner Überraschung liefen auf Anhieb die Nes/Snes Roms und sogar ScummVM (mit 700 MHz ohne Übertaktung) auf meinem alten Pi1 einwandfrei. Ein positiver Nebeneffekt ist, dass der Pie in schnellen 38 Sekunden betriebsbereit ist und die Emulatoren innerhalb weniger Sekunden starten.

    Im Nachhinein kann ich folgendes feststellen:

    Problem 1 ist die grafische Standardoberfläche von der Recalbox.
    Diese hat, warum auch immer, sehr viel Systemressourcen beansprucht und meinen PI ins schwitzen gebracht.
    Mit dem Theme "Carbon" läuft alles flüssig und konstant auf 45 Grad (ich habe auf die schnelle nichts vergleichbares bei der recalbox gefunden).
    Jetzt da der PI nicht mehr einfriert konnte ich mich in Ruhe um die Emulator kümmern.
    Beim RetroPie habe ich für den SNES sogar 6 Stück zur Auswahl!

    Da sind wir auch schon beim 2.Problem.
    Bei der recalbox ist die Auswahl der Emulatoren für den SNES "noch" sehr beschränkt.
    Ich habe alle getestet. Der Emulator PiSnes, den es für die Recalbox leider noch nicht gibt, läuft bei mir absolut einwandfrei (leider unterstützt dieser aber nur 2 Controller).

    Mein Fazit ist, dass die RecalBox für Einsteiger mit einem neueren Pi definitiv die bessere Variante ist.
    Im Idealfall haben wir plug & play.
    Wenn man die Oberfläche der RecalBox gewöhnt ist vermisst man beim RetroPie schnell einige interessante Features.
    Manche kann man nachträglich installieren andere wie zB. den Favoritenmodus gibt es noch gar nicht (der Kids-Mod hat was ähnliches aber ist halt nicht das gleiche).
    Der RetroPie ist hingegen "etwas" komplizierter zum installieren (benötigt min. 1 Stunde zum Einrichten und wer kompiliert so wie ich auch gerne mal über 36 Stunden ;) und verwirrt durch seine vielen verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten und Fenster.
    Außerdem gibt es die grafische Oberfläche der Emulation-Station bis jetzt nur in englischer Sprache.
    Der Vorteil vom RetroPie liegt meiner Meinung nach an dem schlichten System und die wenigen vorinstallierten Komponenten, was wiederum den System schnell und somit für alte Raspberrys interessant macht.
    Außerdem kann man hier alles mögliche einstellen bzw. Verstellen ;)
    Eine offizielle deutsche Übersetzung und eine deutsche Forengemeinde sucht man allerdings vergebens.

    So jetzt warte ich bis bei der RecalBox ein schlankes Theme und weitere SNES Emulatoren eingefügt werden und sattle dann wieder um.
    Bis dahin verbleibe ich beim RetroPie euer Struppelpeter

    Viele Grüße und vielen Dank für eure Hilfe.


Log in to reply
 

Want to support us ?

Join us on :

308
Online

31194
Users

15134
Topics

113843
Posts

Looks like your connection to Recalbox Forum was lost, please wait while we try to reconnect.