Raspberry Pi 4

For information, Recalbox IS NOT compatible with Raspberry Pi 4 yet.
Pour information, Recalbox N'EST PAS encore compatible avec le Raspberry Pi 4.

The Recalbox Team.

Composite schlechte Performance und schlechter Sound. Konfigurierbar?



  • Hallo,

    auf meinem Raspberry pi 3 model B Rev 1.2 ist Recalbox 6.1 installiert und ich verwende hauptsächlich den Amiga-Emulator. Soweit läuft alles ganz gut, wenn ich den HDMI-Ausgang verwende.
    Um jetzt noch einen weiteren Retro-Aspekt hinzuzufügen, wollte ich die Recalbox über Composite an ein TV-Gerät anschließen. Nach der Anleitung auf
    https://github.com/recalbox/recalbox-os/wiki/Connect-your-recalbox-to-a-CRT-with-composite-(EN)
    funktioniert das grundsätzlich auch, allerdings ist der Ton trotz dem experimental audio driver (<- dadurch keine Veränderung bemerkt) sehr schlecht und die Performance ist auch merklich schlechter als mit den (Standard) HDMI-Einstellungen. Meine Vermutung ist, dass der Ton auch durch die schlechtere Performance resultiert, denn wenn ich die Recalbox mit der HDMI-Konfiguration über Composite an den TV anschließe, habe ich zwar kein Bild aber sehr guten Ton. Ich habe heute viel recherchiert und einiges ausprobiert aber ich komme nicht weiter.

    Jetzt meine Frage: Kann ich die Performance über Composite erhöhen, indem ich z. B. in der recalbox.conf den global-Videomode, den ich lt. Anleitung von "global.videomode=CEA 4 HDMI" auf "global.videomode=default" veränderte, ähnlich wie für HDMI auch für Composite spezifiziere, also einen mode und/oder Auflösung einstelle?

    Raspi-Hardware: Raspberry Pi 3 Model B Rev 1.2
    Recalbox Version: 6.1

    lg


  • Developer
    Team
    Global moderator
    Translator

    @ser-ius am besten probierst du das selbst. Laut Anleitung ist diese Veränderung empfohlen.



  • @paradadf ich meinte ob ich statt "default" etwas spezifischeres eintragen kann, aber das geht wohl nicht 😐



  • ...allen, die ein ähnliches Problem haben rate ich dazu einen DVI auf Composite Adapter zu verwenden (wohlgemerkt nicht Composite auf DVI(!)). Die Performance lässt dadurch nicht nach und die Qualität ist auch gut bis sehr gut. Ich habe einen Adapter für unter 20 Euro und ich kann jetzt die Recalbox über den HDMI-Ausgang an die Composite-Anschlüsse eines Fernsehers anschließen und das läuft wunderbar. Allerdings bieten die Adapter leichte Unterschiede, was die Qualität angeht: Bei manchen ist das "Schwarz" als "Muster" aus grau-schwarz dargestellt, bei anderen ist es dunkelgrau. Es gibt aber auch welche, bei denen schwarz als schwarz dargestellt wird.



Want to support us ?

206
Online

77.2k
Users

19.4k
Topics

144.0k
Posts