PSX funktioniert nicht



  • Hallo liebe Community,
    ich weiß das Thema wurde schon 1000x hier behandelt, allerdings habe ich trotz aller Recherche keine Lösung gefunden.
    Ich habe aktuell Version 4.0.2 installiert. Im Bios Ordner liegt die Datei SCPH1001.BIN.
    Es ist mir trotzdem nicht möglich PSX Spiele zu spielen.
    Ich habe mir diverse Spiele geladen, welche im .bin Format vorliegen.
    Diese habe ich in eine .iso umgewandelt und in den psx Ordner kopiert.
    Nachdem ich die Spieleliste aktualisiert habe, werden mir diese auch im Hauptmenü angezeigt.
    Starte ich allerdings ein Spiel, bleibt der Bildschirm permanent schwarz. Woran liegt das? Was kann ich tun, damit es endlich funktioniert?


  • Moderator
    Team
    Moderator
    Translator

    @chkdsk vllt eine schlechte Umwandlung? Versuch erstmal mit der normalen .bin ohne Konvertierung. Wenn die bin auch nicht funktioniert, dann ist es was anderes. Kopierschutz bei europärischen CDs?
    Gerade weiß ich auch nicht mehr, ob die Bios Datei die Endung kleingeschrieben haben muss (steht in der Wiki).
    Und spätestens bei recalbox 4.1 wirst du bin Dateien ohne ihre .cue nicht starten können.



  • @chkdsk

    Hallo,

    zusätzlich zu den Ratschlägen von @paradadf könntest du noch die MD5 Prüfsumme von deinem BIOS prüfen.
    Wie man die MD5 prüft, steht hier: https://github.com/recalbox/recalbox-os/wiki/MD5-Prüfsumme-prüfen-%28DE%29

    BIOS PLAYSTATION :
    Prüfsumme: 924e392ed05558ffdb115408c263dccf
    Dateiname: SCPH1001.BIN



  • Ich habe jetzt einmal nur die .bin Dateien rüber kopiert und es funktioniert. Das wundert mich, weil ich irgendwo mal gelesen habe, das .bin Dateien nicht unterstützt werden. Wie dem auch sei, vielen Dank!
    Jetzt stellt sich mir eine zweite Frage. Aufgrund der .bin und .cue Dateien habe ich doppelte Spieleinträge. Kann man das ändern?


  • Moderator
    Team
    Moderator
    Translator

    @chkdsk in recalbox 4.1 werden bin Datein von PSX Spielen nicht mehr angezeigt. Somit wird es Pflicht, die cue Dateien zu behalten.



  • @paradadf
    Weshalb denn das? Das bedeutet ja, dass meine gesammten PSX Spiele (alle bin ohne cue) die auf der Version 4.02 perfekt laufen später auf der 4.1 final nicht funktionieren, solange ich die cue nicht rausgesucht habe?


  • Moderator
    Team
    Moderator
    Translator

    @microx2 due Cue-Dateien sind nötig, so dass alle Musiktracks richtig funktionieren.
    Man kann selbst diese auch ziemlich schnell und einfach erstellen, Anleitungen findest du schnell mit Google.
    Weitere Gründe gibt es auch, die ebenfalls im Forum bzw. Github genannt worden sind.



  • @chkdsk

    Wegen den doppelten Einträgen. Hatte vor kurzem das Gleiche Problem gehabt.

    Drück auf die Datei Select, da findest du dann ziemlich Weit unten den Menüpunkt "Metadaten"(drauf klicken), danach ganz weit unten"Verstecken"(auch drauf klicken, sei dir aber sicher). Jetzt wird dir die Datei in Recallbox nicht mehr angezeigt.^^
    Nebenbei kann man auch so einzelne Games Scrappen, hale julia sage ich da nur.



  • Das kann doch nicht wahr sein ? Man macht ein Auto- Update und muss festellen das der komplette PS1 Ordner nicht sichbar ist und die Entwickler sich gedacht haben.. "Hey alle .bin Dateien sind jetzt unbrauchbar, sieht zu das ihr alles umändert"

    "Man kann selbst diese auch ziemlich schnell und einfach erstellen, Anleitungen findest du schnell mit Google."

    Ja klar 20 GB Dateien mal schnell ein .cue zufügen ! Ich glaube manche Menschen haben eine andere auffassung von "SCHNELL". Zudem das manche Spiele auch noch aus mehreren 10+ Dateien bestehen.... Wahnsinn...

    Gut daraus kann man nur lernen und die Auto - Update Funktion ausschalten.. Wer weiss was als nächstes kommt... 500 Snes Spiele in xyz umwandeln ? Nein danke -.-


  • Moderator
    Team
    Moderator
    Translator

    @jojoplum es gibt Programme, die die .cue Dateien automatisiert erstellen. Wenn du 20 Gb PSX Spiele heruntergeladen hast, müssten die .cue Dateien auch dabei gewesen sein.
    Die Entscheidung .cue Datein zu fördern wurde lange diskutiert und ist vor über ein Jahr getroffen worden. Nach Abwägung wurde das so entschieden. Wenn du damit unzufrieden bist, tut es mir Leid. Aber Lösungen gibt es mehr als genug. Bspw. selber die es_system.cfg ändern und die .bin Endung bei psx hinzugefügen.
    Ich finde aber deine Arroganz ätzend und werde das nicht weiter tolerieren.



  • @jojoplum said in PSX funktioniert nicht:

    Das kann doch nicht wahr sein ? Man macht ein Auto- Update und muss festellen das der komplette PS1 Ordner nicht sichbar ist und die Entwickler sich gedacht haben.. "Hey alle .bin Dateien sind jetzt unbrauchbar, sieht zu das ihr alles umändert"

    Guten Abend und Respekt für deinen ersten Beitrag....
    Wie wäre es erstmal mit einem Hallo o.ä.?
    Die Umstellung fand am 13.Oktober 2017 statt und steht auch im changelog.
    Weiter steht dies schon seit 4 Monaten im 4.1 FAQ im Forum.

    "Man kann selbst diese auch ziemlich schnell und einfach erstellen, Anleitungen findest du schnell mit Google."

    Sogar noch nicht mal selbst erstellen, wenn du "anständige" Dateien hast, existieren sogar fertige Komplettpakete mit .cue Dateien.

    Ja klar 20 GB Dateien mal schnell ein .cue zufügen ! Ich glaube manche Menschen haben eine andere auffassung von "SCHNELL". Zudem das manche Spiele auch noch aus mehreren 10+ Dateien bestehen.... Wahnsinn...

    Jetzt überlege mal, das in einer der Gründe warum wir .bin Dateien ausblenden.

    Gut daraus kann man nur lernen und die Auto - Update Funktion ausschalten.. Wer weiss was als nächstes kommt... 500 Snes Spiele in xyz umwandeln ? Nein danke -.-

    Mach dich bitte vorher erstmal schlau bevor du direkt hier anfängst zu stänkern.
    Und wenn du so weiter machst, bekommst du hier Urlaub.



  • @jojoplum

    Falls du .cue-Files für deine PSX-Images suchst: google einmal nach "cues and sbis".

    Alternativ kannst du auch mein Script ausprobieren, welches dir pro bin-File, eine cue erstellt. Allerdings funktioniert dies nur für Spiele, die aus einer CD bestehen und nur einen AudioTrack enthalten:

    https://forum.recalbox.com/topic/12131/script-generate-cue-files-for-ps1-game-images



  • Sogar noch nicht mal selbst erstellen, wenn du "anständige" Dateien hast, existieren sogar fertige Komplettpakete mit .cue Dateien.

    Ich glaube du verstehts die Problematik nicht. Die 20 gb an PSX .bin Dateien exestierten schon bereits und die waren ohne .cue. Man hat damals (2015/16) zum Start des "Recalbox Hypes" nur die .bin Dateien gebraucht und die Emu-Downloadseiten hatten nur die .bin Dateien zum Angebot.
    Man hat also recherchiert, runtergeladen, getestet. Dann auf einmal heist es das alle Dateien unbrauchbar sind. Man hat also seht viel Zeit (für nix) investiert.
    Ist ja wohl klar das man sich aufregt, dass man jetzt wieder viel Zeit investieren muss damit der PSX Ordner ordentlich läuft.
    So nachdem Motto
    "Und was hast du so am Wochenende gemacht ?"
    "Kumpel und ich wollten Tekken und Co. zoggn, hatt nicht geklappt. Musste 200 Dateien umschreiben... fun as Hell"

    Ist ja wohl klar das man sich darüber aufregt oder ?



  • @jojoplum

    Natürlich verstehe ich was du meinst (obwohl es auch 2015/2016 "anständige" Pakete mit .cue Dateien existierten).
    Aber was möchtest du denn jetzt genau von mir hören/lesen?
    Hast du mal nach den .cue Komplettpaketen gesucht und dann mit deinen Dateien verglichen?

    Trage dir die .bin Dateiendung in die es_systems.cfg und gut ist (bis zum nächsten Update).


Log in to reply
 

Want to support us ?

Join us on :

195
Online

42799
Users

17172
Topics

129132
Posts

Looks like your connection to Recalbox Forum was lost, please wait while we try to reconnect.