Recalbox 7.0

WIFI Konfigurationsfehler | Pi 3



  • Hallo Forum,

    leider habe ich ein Problem mit der Wifi Konfiguration mit meinem Raspberry Pi3.
    Ich hatte vorerst einen Pi 1b auf dem Recalbox installiert war im Betrieb. Mit diesem bin ich über meinen edimax Wifi Dongle problemlos in mein Wifi gekommen. (WPA2 AES)

    Nachdem ich nun völlig euphorisch meinen Pi3 in den Händen hielt und versuchte die WIFI Konfiguration vorzunehmen, bekam ich einen "WIFI Konfigurationsfehler". Was mir auch sehr seltsam erschien war, dass anstelle einer IP Adresse, eine Art MAC Adresse zu sehen war, sprich AB:KF:H8...

    Ich habe natürlich im Voraus nach diesem Problem gegooglet, doch leider wurden nur folgende Lösungsvorschläge geboten:

    Ich habe in der .recalbox.conf die SSID, sowie das PW händisch eingetragen, leider funktionierte auch das nicht. Übergangsweise konnte ich bisher den Pi nur via LAN ans Netz hängen.

    Sonderzeichen sind in meinem WIFI PW nicht enthalten, somit ist dieser Lösungsvorschlag auch unbrauchbar.

    Kann mir jemand mit meinem Problem weiterhelfen?

    Vielen Dank im Voraus :).



  • Moin!

    Auf welchem Kanal funkt dein WLAN?



  • Eine richtige Lösung habe ich nicht, aber hatte dasselbe Problem. Bei mir haben 1-2 Reboots geholfen geholfen. Dann klappte es plötzlich wieder.



  • Hallo,

    Mein 2,4 GHz Wifi funkt auf Kanal 13 vor sich hin.



  • @Sweezz Das erklärt, warum es nicht funktioniert. Nimm einen anderen Kanal als 12, oder 13 😉



  • Siehe da, es funktioniert.
    Vielen Dank!

    Darf man erfahren, wieso ausgerechnet diese beiden Channels nicht funktionieren?

    Grüße aus Hessen!


  • Developer
    Team
    Global moderator
    Translator



  • @Sweezz
    Standardmäßig sind beim Raspberry Pi 3 die WLAN-Kanäle 12 + 13 ausgeklammert, da diese in den USA nicht zugelassen sind.



  • Die Kanäle lassen sich doch aber bei anderen Distributionen aktivieren. Wieso geht das bei Recalbox nicht?


  • Developer
    Team
    Global moderator
    Translator

    @netresident wahrscheinlich, weil keiner sich darum gekümmert hat. Das ist ein öffentliches Projekt und jeder kann mitmachen. Es gibt aber so viel zu tun und so wenige Hände, dass man Prioritäten setzen muss.



  • Es liegt eher daran, dass Recalbox ein eigenes OS ist und nicht einfach auf einem anderen OS aufsetzt. Dementsprechend hätten wir die beiden Kanäle freischalten und in das OS einbinden müssen. Da wir aber eine internationale Community sind, hätte das wiederum zu Problemen mit alles US Fans gesorgt. Es gibt also keine "richtige" Lösung und so haben wir den Standard übernommen, der einfach nur bedeutet, dass man in der EU seinen WiFi Kanal kurz ändert (am Router).



  • Dann sollte die Konnektivität meines Erachtens höher priorisiert werden.
    @Nachtgarm: Retropie bzw. Raspbian kann es ja auch, dann wird halt das US Profil als Default gesetzt und alle anderen müssen die Config editieren.

    Just my 2 cents...


  • Developer
    Team
    Global moderator
    Translator

    @netresident nimm das bitte nicht schlecht an, aber... wenn du nicht weiß, was alles in der Todo-Liste steht, dann hat dein Erachten wenig Aussagekraft.
    Ich vermute, ziemlich jeder würde bspw. für wichtiger halten, dass du mit deinem Controller out of the box spielen kannst, als dass mache einfach das Kanal nicht wechseln müssen.

    Just my 2 cents...



  • ich habe das gleiche Problem, zuerst verbindet sich der Rasp3 mit meine Wlan und nach einen Reboot geht das Wlan nicht mehr


  • Developer
    Team
    Global moderator
    Translator

    @hunk01 bitte, öffne ein eigenes Thread, wenn du die Lösung nicht findest und gib alle wichtigen Informationen an. Ich mache das mal hier zu, da dieses Thema bereits gelöst wurde.


Log in to reply
 

Want to support us ?

157
Online

79.1k
Users

20.3k
Topics

149.0k
Posts