Probleme beim ROMs raufladen, und seltsamerweise wird zuwenig Speicherkapazität angezeigt!



  • Hallo liebe Leute!
    Ich habe einen PI43/RBPi 3B+, Recalbox neueste Version, SD-Karte "128 GB Samsung EVO Plus".
    Von Anfang an habe ich Probleme beim ROMs auf die SD-Karte (über WLAN, per Recalbox-Weboberfläche am Mac) speichern.
    Ich kann zwar ROMs (max. ein paar MB) raufladen, aber ab einem gewissen Punkt verweigert er immer das weitere raufladen. Es wird dann in der RB-Weboberfläche immer ein "X" (statt einem Haken) bei jedem neu hinzugefügten ROM angezeigt. (Am Screenshot Rot markiert).
    Screen - Recalbox Weboberfläche.jpeg

    Es werden bei der 128 GB SD-Karte auch immer nur eine maximale Kapazität von 66 MB angezeigt!
    Screen - Information macOS.jpeg
    Screen - Festplattendienstprg..jpeg
    Ich habe dann auch mal mit "ApplePiBaker" die SD-Karte formatiert. (Ansonsten mit "Balena Etcher"). Hat aber nichts genützt. Siehe Screenshot...
    Screen - ApplePiBaker.jpeg

    Im Internet habe ich gelesen, dass das etwas mit Partitionen zu tun haben kann. Denn auch im letzten Screenshot sieht man, dass 3 Partitionen zu je 67 MB, 2 GB und 6GB auf der SD-Karte angelegt sind.
    Kann es sein, dass wirklich zu wenig Speicherplatz auf der SD-Karte vorhanden ist? Obwohl ja eigentlich garnicht möglich, weil ausser dem OS ja eh nur ein paar MB an ROMs drauf sind!

    Ich habe auch schon dreimal die Karte, jeweils mit Etcher, Festplattendienstprogramm und ApplePiBaker neu geflasht, aber es ändert sich nichts!

    Ich habe wirklich stundenlang gegoogelt und gesucht, aber nichts gefunden, was mir helfen könnte!

    Bitte kann mir jemand weiterhelfen? Komme da alleine wirklich nicht mehr weiter!
    LG Jürgen


  • Staff
    Developer
    Team
    Global moderator
    Translator

    @Reisinger1 nutzt du ein originales Recalboximage? Wenn du die Installation richtig machst, kannst du in Emulationstation im Menü lesen, wie viel Speicherplatz noch übrig ist. Zu deinem Übdrtragunsproblem... versuche mal am besten über das Network Share vom File explorer/Finder auf Recalbox zuzugreifen. Das Webmanager ist nicht das stabilste, wenn es auf größere Dateien kommt.

    WinSCP oder ähnliches für Mac sollte auch gut funktionieren.



  • @paradadf Hallo! Danke zuerst mal für deine Antwort!
    Ja, das ist ein Original-Image vom Hersteller“Waveshare“. Da sind lt. Hersteller schon alle Knöpfe (vom GamePI43) richtig vorkonfiguriert. Sonstige Abweichungen zum „üblichen“ Image kenne ich leider nicht!
    Bzgl. „wieviel Speicher noch übrig ist“... im Menü steht, dass es nur einige MB sind!

    Link Text

    Eine Frage hätte ich auch noch... Wenn ich auf meinem Mac die SD-Karte mounte, ist da ein Verzeichnis Namens „Share“. Ist es eigentlich möglich, meine ganzen ROMs einfach vom Mac in dieses Share-Verzeichnis per Drag&Drop zu kopieren?
    Funktionieren dann die Spiele auch?

    Deinen Tipp werde ich natürlich gleich Morgen ausprobieren!
    Danke nochmal!!


  • Staff
    Developer
    Team
    Global moderator
    Translator

    @Reisinger1 leider weiß ich nicht, ob deine Probleme wegen die Modifikationen von Wareshare versursacht sind. Ich vermute, es liegt daran! Am bester versuch es mit einem (richtig) Originalen 😉
    https://archive.recalbox.com/

    Ich weiß, dass Windows bei Recalbox v7 die Share Partition sehen können wird, und ja, man wird auch direkt die Roms rüber kopieren können. Wenn's beim Mac das schon der Fall ist (ist wohl sehr möglich, da *nix basiert), dann versuche es. So geht's am schnellst und einfachsten!

    PD: Da sehe ich "Method 2: Install driver manually"... mach das, so es am säubersten ist.



Want to support us ?

296
Online

81.4k
Users

22.2k
Topics

161.4k
Posts