PSX - PBP Probleme



  • Hallo Community,

    ich habe ein paar Probleme mit dem PSX Emulator und PBP Files.
    Habe Beispielhaft Tomp Raider zum laufen gebracht.

    Folgendes macht Probleme.

    1. Das Spiel ruckelt unerträglich sodass spielen nicht möglich ist.
    2. Wie kann ich eine geladene Datei speichern und wieder "entladen"? Sobald ich eine eine PBP starte komme ich zum alten Spiel.

    Danke und Beste Grüße



  • Moin @starmagoo

    1. Welchen RPi benutzt Du?
    2. Was genau meinst Du? Ich kann mir unter der Aussage gerade nichts vorstellen...


  • Hallo @Nachtgarm

    Danke für den Hinweis bezüglich Amiga.

    Ich nutze einen RPi3 und habe Recalbox 4.0 am laufen.
    Mir geht es darum das alle Spiele (PSX pbp) ruckeln und das ich nicht weiß wie ich ein Spiel so beende das ich ein neues (.pbp) lade.
    Wenn ich Tomp Raider gestartet habe und kehre auf den ES Hauptbildschirm zurück und starte ein neues, dann macht er bei Tomp Raider weiter! Schwer zu erklären...

    lg



  • Gerne @starmagoo

    Hast Du zufällig die Autosave/Load Funktion in ES eingeschaltet? Zu finden unter Spieloptionen.
    Schalte zusätzlich mal die Zurückspulen Funktion ab und da ich noch ein weile hier bin, teste das ruhig und gib Bescheid. Du findest mich aber auch in unserem IRC ;)



  • Hallo,

    danke die beiden Tipps haben das 2. Problem gelöst. Ich kann nun im direkten Anschluss beide Spiele laden (FF7 oder TR).

    Dennoch hab ich noch das Problem, dass die Spiele ruckeln. Egal in welchem Spiel. Ich laufe los und bei 1 Sekunde ruckelt es kurz dann geht es weiter. Hast du hierfür noch eine Idee?



  • @starmagoo Da ich auf meinem PI noch keine Probleme derart hatte, leider nein...

    Läuft dein PI an einem TV via HDMI, oder vie Konverter (DVI, VGA) and einem alten Monitor?



  • Läuft an einem HDMI Switch und an einem AV Receiver. Mit anderen Emulatoren habe ich keine ruckler...



  • Machst Du mal bitte einen pastebin deiner recalbox.conf?



  • Aber gerne doch: <link entfernt>



  • @starmagoo Habe den Link mal entfernt, da deine WiFi Config mit drin war. ;)



  • Mach mal bitte folgendes, auch wenn das ein reiner Test ist, der kein Versprechen auf Besserung ist.

    1. Logge Dich via SSH auf die Recalbox (oder drücke F4 und dann Alt+F2, um die Konsole zu öffnen)
    2. Gib bitte den Befehl tvservice -m CEAein
    3. In der erscheinden Liste wird es eine Auflösung geben, die als "preferred" gekennzeichnet ist.
    4. Den Modus hinter/vor "preferred" schreibst Du Dir auf und öffnest dann die recalbox.conf am PC (oder im Terminal mit nano /recalbox/system/recalbox.conf)
    5. Dann schaust Du Dir diesen Teil hier an
    # ------------ H - HERE IT IS - GLOBAL EMULATOR CONFIGURATION ------------ #
    ## The global value will be used for all emulators, exept if the value
    ## is redifined in the emulator
     
    ## Set game resolution for emulators
    ## select your mode from the command : tvservice -m [MODE]
    ## CEA 5 HDMI : 1920x1080 @ 60Hz 16:9, clock:74MHz interlaced
    ## CEA 4 HDMI : 1280x720 @ 60Hz 16:9, clock:74MHz progressive
    ## use 'default' for using the default resolution
    ## (string)
    global.videomode=CEA 5 HDMI
    
    1. Ändere global.videomode=CEA 5 HDMI in den Modus, den Du eben notiert hast, sofern das nicht der gleiche ist.
      6.1 HINWEIS: Achte darauf, dass im tvservice der Modus andersherum aufgelistet wird. Bekommst Du also ´mode 4: xxx xxxangezeigt, must Du in derrecalbox.confdas alsCEA 4 HDMI` eintragen
    2. Speichern
    3. Nochmal das Spiel testen


  • Hey,

    gesagt getan. Mode habe ich geändert.

    Group CEA has 14 modes:
    mode 1: 640x480 @ 60Hz 4:3, clock:25MHz progressive
    mode 2: 720x480 @ 60Hz 4:3, clock:27MHz progressive
    mode 3: 720x480 @ 60Hz 16:9, clock:27MHz progressive
    mode 4: 1280x720 @ 60Hz 16:9, clock:74MHz progressive
    mode 5: 1920x1080 @ 60Hz 16:9, clock:74MHz interlaced
    (prefer) mode 16: 1920x1080 @ 60Hz 16:9, clock:148MHz progressive
    mode 17: 720x576 @ 50Hz 4:3, clock:27MHz progressive
    mode 18: 720x576 @ 50Hz 16:9, clock:27MHz progressive
    mode 19: 1280x720 @ 50Hz 16:9, clock:74MHz progressive
    mode 20: 1920x1080 @ 50Hz 16:9, clock:74MHz interlaced
    mode 31: 1920x1080 @ 50Hz 16:9, clock:148MHz progressive
    mode 32: 1920x1080 @ 24Hz 16:9, clock:74MHz progressive
    mode 33: 1920x1080 @ 25Hz 16:9, clock:74MHz progressive
    mode 34: 1920x1080 @ 30Hz 16:9, clock:74MHz progressive

    Habe ihn von Mode 5 in 16 geändert leider ohne sichtlichen Erfolg! Spiele unter PSX ruckeln nach wie vor!



  • Alsoooo... nun hatte ich Zeit, mich dem Problem mal richtig anzunehmen und musste feststellen, dass das Spiel ganz hervorragend auf meinem PI3 läuft. Getestet wurde mit der (E) Version des Spiels. Folgendes habe ich gemacht:

    1. Das ZIP File entpacken (Man bekommt 1 .bin und 56 .ape Dateien)
    2. Die .ape Files habe ich mit Monkey's Audio in .wav Dateien gewandelt und die .ape Files danach gelöscht
    3. Ich habe mir die .cue für das Spiel besorgt und den Inhalt der .cue angepasst (.bin in .wav geändert bei Track 2 bis 57)
    4. Ich habe die .cue in den Ordner des Spiels kopiert und dann mit Daemon Tools gemounted
    5. Von dem gemountetem Image habe ich mit Img Burn eine neues .bin File erstellt
    6. Das .bin File habe ich dann mit psx2pbp in eine .PBP umgewandelt
    7. Die .PBP dann auf den PI kopiert, gespielt und alles war gut :)

    Das Gleiche habe ich mit der (G) Version des Spiels auch gemacht und auch das läuft hervorragend. Das ist zwar der denkbar komplizierteste Weg, den man gehen kann, aber nur so stellt man sicher, dass auch alle Audiotracks im Image vorhanden sind und somit das Spiel flüssig läuft, bzw. überhaupt läuft. Ohne die Audio Tracks startet das Spiel zwar eventuell, aber spätestens nach dem Hauptmenü bekommt man dann einen Black Screen...



  • Kann ich bestätigen. Lauft 1A! Danke @Nachtgarm.



  • Sehr gerne, @starmagoo



  • @starmagoo Schön das es geklappt hat. Vielleicht ist ein Blick auf das Tool "PakkISO" für euch interessant.



  • Das ist das der einfache Weg @abunille. Nur hatte ich auch schon Probs bei PakkISO, so dass das Spiel im Anschluss nicht sauber lief. Deswegen habe ich ja auch geschrieben:

    Das ist zwar der denkbar komplizierteste Weg, den man gehen kann, aber nur so stellt man sicher, dass auch alle Audiotracks im Image vorhanden sind und somit das Spiel flüssig läuft, bzw. überhaupt läuft.

    Aber klar. PakkISO kann auch gut funktionieren. Darüber hinaus bin ich immer der Auffassung, dass man wissen sollte, was man tut und wie etwas funktioniert, um es sich dann einfacher zu machen :)



  • @Nachtgarm da hast du natürlich recht.

    Gruß



  • Da hat @Nachtgarm recht. Schadet sicher nicht den komplette Weg mal durch zu gehen. Später kann man ja entscheiden welcher besser ist. Dennoch danke für den Hinweis zu PakkISO @abunille.

    Habe allein durch dieses Problem wieder einiges hinzugelernt.


Log in to reply
 

Want to support us ?

Join us on :

226
Online

30972
Users

15103
Topics

113659
Posts

Looks like your connection to Recalbox Forum was lost, please wait while we try to reconnect.