PSX mehrere CDs / CD wechseln



  • Guten Tag,

    die SuFu hat mir leider keine Antwort liefern können und das Wiki ist bissle schwammig...

    Im Wiki steht beschrieben wie man zwei ISOs zu einer morphen kann, was ich aber eigentlich nicht machen möchte und dann ein alternativer weg:

    "Alternativ:

    -Öffne das Retroarch Menü (standardmässig Hotkey + B)
    -Wähle Quick Menü aus und danach core disk option
    -Werfe die virtuelle CD aus indem du disk cycle tray status auswählst
    -Drücke Steuerkreuz Rechts auf Disk Index und wähle die gewünschte CD aus
    -Gehe auf disk cycle tray status (Diskfach wieder schließen)
    -Kehre einen Menüpunkt zurück
    -Wähle Resume, jetzt sollte die neue Disk geladen werden."

    Meine Frage:

    Der alternative weg, ist der, der CD Wechsel ohne morphen möglich macht. Sprich, ich füge einfach die beiden .bin Dateien in den PSX Ordner und wenn später der Disc-Wechsel gefordert wird, führe ich die oben genannten Schritte aus. Ist das so korrekt?

    Ich habe nämlich keine Lust ein halbes MGS durch zu spielen um dann festzustellen das ich die CD nicht wechseln kann :/ Vielen Dank für Eure hilfe!

    LG
    Siggi



  • Hi Siggi,

    ich kan die empfelen das MGS ins .PBP format umzuwandeln sprich eine EBOOT datei daruas zu machen.
    Zuvor musst du allerdings aus deinen beiden .bin Dateien eine einzige Datei machen.
    Das geht am besten wie folgt:
    bennene DIsk 1 zur besseren Handhabung um auf den namen 1 und das selbe machst du mit Disk 2 und nennst dieses einfach nur 2

    dann öffnest du über die windows taste + R das Ausführen Fenster von windows und gibst dort
    den Befehl cmd ein und bestätigst mit Enter.

    Es öffnet sich ein schwarzer Fenster, die Windows Eingabeaufforderung.
    Dort gibst du folgendes ein:

    copy /B 1.bin + 2.bin 3.bin

    und bestätigst wieder mit Enter.

    Die Zieldatei die jetzt 3.bin heisst befindet sich unter Start und dann auf deinen User bzw unter C:\Users\Dein user Name

    Nun brauchst du das tool Simple Popstation Gui
    das must du einfach googeln nach : Simple Popstation GUI (v3.00 beta)

    In dem Tool öffnest du die datei 3.Bin die du zuvor erstellt hast und gehst unten auf den Button Go.
    Im Zielodner bzw. da wo die datei 3.bin liegt hast du nun eine weitere Datei mit dem namen EBOOT.PBP

    Die Datei kannst du dann ganz normal umbennen in MGS oder was auch immer und auf Recalbox übertragen.
    Über die Punkte:

    -Öffne das Retroarch Menü (standardmässig Hotkey + B)
    -Wähle Quick Menü aus und danach core disk option
    -Werfe die virtuelle CD aus indem du disk cycle tray status auswählst
    -Drücke Steuerkreuz Rechts auf Disk Index und wähle die gewünschte CD aus

    kannst du jetzt auf Disk 1 oder 2 gehen und wirst festellen das der wechsel zu 100% funktioniert. Ein sehr Positver effekt ist das eine EBOOT Datei wesentlich weniger Speicher verschlingt als eine .bin Datei das MGS Deutsche Fassung ist nach der aktion nur noch Knapp 892 MB gross, auch Postiv man braucht keine .cue datei mehr zu erstellen und man hat das Spiel nur einmal in der Spieleliste stehen.



  • ok, vielen Dank.

    Irgendwas klappt aber nicht, erst fragt mich Simple Popstation GUI ob ich nicht lieber von PAL nach NTSC konvertieren möchte. Ich habe mit nein geantwortet. Nach ca 3 min endet die konvertierung mit der Fehlermeldung "Bad file name or number (code: 52) und die PBP Datei die ich bekommen habe ist 6x mal größer als die .BIN

    Was mache ich falsch?

    EDIT: Ich habe es nun mit PSX2PSPv1.4.2 hin bekommen, hier hatte aber eine BASE.PBP Datei gefehlt, die habe ich einfach per "BASE.PBP missing" auf Google gefunden. Ich lade die .pbp Datei nun hoch. Bin gespannt ob das Game läuft. Vielen Dank erstmal!



  • @siggysmilez said in PSX mehrere CDs / CD wechseln:

    ok, vielen Dank.

    Irgendwas klappt aber nicht, erst fragt mich Simple Popstation GUI ob ich nicht lieber von PAL nach NTSC konvertieren möchte. Ich habe mit nein geantwortet. Nach ca 3 min endet die konvertierung mit der Fehlermeldung "Bad file name or number (code: 52) und die PBP Datei die ich bekommen habe ist 6x mal größer als die .BIN

    Was mache ich falsch?

    EDIT: Ich habe es nun mit PSX2PSPv1.4.2 hin bekommen, hier hatte aber eine BASE.PBP Datei gefehlt, die habe ich einfach per "BASE.PBP missing" auf Google gefunden. Ich lade die .pbp Datei nun hoch. Bin gespannt ob das Game läuft. Vielen Dank erstmal!

    Ich kann meinen Beitrag nicht mehr editieren :/ Für die Nachwelt:

    Das zusammen fügen und konvertieren zweier .bin in .pbp hat per PSX2PSPv1.4.2 einwandfrei funktioniert. Die .pbp ist deutlich kleiner als die .bin's außerdem wird hier keine .cue mehr benötigt. Alles Top!

    Falls Ihr das auch machen wollt, aber die Fehlermeldung das die BASE.PBP Datei fehlt einfach in Google BASE.PBP missing eingeben, dort werdet ihr einen Link finden.

    LG Siggy



  • Super das du es hinbekommen hast, übrigens den CD wechsel kann man jederzeit machen um zu testen ob es funktioinert sprich man muss nicht wirklich bis zu stelle zocken wo die Disk gewechselt wird. Einfach mal im Index CD 2 wählen und starten dann solltest du vom Spiel aus aufgefordert werden Disk 1 einzulegen. Ich hab erst nach dem Test meine ruhe gehabt weil ich genau wie du keine Lust hatte mittendrin ohne Disk 2 da zustehen :-)



  • Habs getestet, funktioniert einwandfrei! Vielen Dank nochmal!
    Wie mache ich es wenn ich zur .bin noch mehrere Tracks (.WAV) habe? Dann muss ich die .WAV erst zu einer .bin machen und dann die .bin's zusammen fügen oder?



  • @siggysmilez

    Du musst die Spiele, wo du zur .bin/cue noch mehrere Tracks (.WAV) hast, mit Hilfe von Daemon Tools Lite mounten und dann mit z.B. Imgburn eine einzelne .bin (+ .cue) daraus machen.



  • Hallo nochmal, bei Alone in the Dark - The New Nightmare komme ich doch nicht weiter... nachdem ich die Disks zu 3.bin gemacht habe und in .pbp konvertiert habe, ist die eboot.pbp fast vier mal so groß wie die 3.bin.
    Habt ihr ne Ahnung was ich da tun könnte? Bzw. wie mache ich es, wenn ich die CDs nicht zusammen füge?



  • @siggysmilez

    hi wenn du die nicht zusammenfügst kannst du keine .pbp erstellen. du kannst es auch so lassen nachteil ist du brauchst wieder eine .cue datei und hast das game 2 mal in der spiele liste stehen. ich kann mich daran erinnern auch mit paar games probleme gehabt zu haben, habe mir dan einfach eien andere version bersorgt und alles hat geklappt.



  • @gameboy ne ne, ich hab die schon die zwei disks schon zu einer gemacht (per cmd copy /b), nur ist die eboot.pbp nach dem konvertieren (mit psx2psp) riesig... das selbe bei FF VII :( hattest du das das noch nie?



  • @siggysmilez

    Hast du schonmal probiert, die einzelnen .bin-Dateien mit Hilfe von PSX2PSP zu einer eboot.pbp zu konvertieren? Also du kannst in PSX2PSP ja mehrere einzelne Iso-Dateien (.bin, .img oder .iso) zu einer einzelnen .pbp Datei umwandeln. Du brauchst also vorher gar nicht per "cmd copy /b" die .bin-Dateien zu einer zu machen.


Log in to reply
 

Want to support us ?

Join us on :

206
Online

26157
Users

13540
Topics

102714
Posts

Looks like your connection to Recalbox Forum was lost, please wait while we try to reconnect.