Übertaktung des Paspberry Pi3 Model B+ sinnvoll?



  • Hallo zusammen,

    ich habe obiges Modell des Pi3 als Starter Kid inkl. passiver Kühlung mit Alu-Kühlkörpern. Am Wochenende habe ich mal ein wenig in der Dreamcast und N64 Emulation rumgespielt und dort teilsweise auch mit der Übertacktung gearbeitet. Da kam dann aber bereits nach ein paar Minuten das Hitzesymbol, so das ich mir nicht sicher bin wie ich am besten drauf reagiere. Meine Fragen dazu:

    1. Ist die Flamme nur symbolhaft zu verstehen das eine geringe Wärme aufgrund der Übertaktung entsteht, oder ist das ein klares Warnsignal die sofort auszuschalten?

    2. Welche Maximalzeiten würdet ihr in etwa bei der Übertaktung empfehlen?

    3. Gibt es sonst noch sinnvolle Kühlmöglichkeiten? Wie sieht es mit der "aktiven Kühlung" aus, was benötigte ich hierfür bzw. ist es zum empfehlen.

    Ich würde allgemein den Pi auch gern weiter zur Emulation auch von Systemen wie hauptsächlich der PS und der Dreamcast nutzen und spiele auch am Wochenende gerne mal 3 - 4 Stündchen dran.

    Danke für eure Antworten :)


  • Translation Master
    Team

    Moin!

    Du hast mit Sicherheit nicht den Pi3 B+ und wenn doch, würde ich gerne wissen, wie Du Recalbox darauf installiert hast. ;) Es gibt nämlich von unserer Seite noch keine Unterstützung für das Board.

    Zu deinem Problem: Wenn Du deinen PI übertaktest, solltest Du zwingend eine aktive Kühlung (Lüfter) benutzen. Dazu einfach mal Google bemühen, oder bei uns ins Wiki schauen. Des Weiteren solltest Du schauen, dass Du ein zur aktiven Kühlung passendes Gehäuse hast.

    PSX Spiele werden (fast) alle gut laufen, aber Dreamcast auf dem PI3 kannste Du eigentlich abhaken. Es gibt da natürlich ausnahmen, aber die meisten Spiele werden nicht besonders gut/flüssig laufen



  • Moin :)
    Hast natürlich Recht, ist "nur" der Raspberry Pi 3 model B, da habe ich mich vertan :)

    Danke soweit schon mal für deine Antwort. Wegen dem aktiven Kühler werde ich mal in Ruhe heute Abend schauen.

    Die Dreamcast Emulation hatte ich bisher nur kurz angetestet; RE 3 Nemesis lief eigentlich ganz gut, die Virtua Tennis Spiele eher bescheiden. Ist da denn Besserung in Sicht bzw. wird der Emulator noch für die Pi unterstützt? Oder ist die Pi3 da zu schwach für?


  • Translation Master
    Team

    Der PI3 ist nicht die beste Wahl für Dreamcast. Da gibt es andere Boards, die das besser hinbekommen, aber ob die Investition dass dann auch wirklich wett macht, ist Ansichtssache.



  • Dreamcast läuft sogar auf dem PC nicht so richtig flüssig. Die übertaktung bring dir auch nicht so viel.
    Werde liebe so lassen wie sie ist und benutzen nur die spiele welche auch laufen problemlos.



  • Danke euch für die Antworten :) Ich werd dann wohl tatsächlich nur bis zur PS Emulation emulieren, der Rest scheint mir noch nicht so ausgereift bzw. an seinen technischen Möglichkeiten zu scheitern. Eine Dreamcast im Original steht ja auch noch zuhause, hatte es eher aus Bequemlichkeits- und Platzgründen in Erwägung gezogen, auf den Pi zuzugreifen?

    Beim N64 siehts ähnlich aus, oder? PSP dürfte wohl auch eher nichts sein, der war in Sachen Stärke ja schon ca. der PS2 gleichzusetzen.



  • @stephan_su x. Ja , PSP und N64 nur manche spiele laufen flusig auf dem raspberry. Wie gesagt schwache hardware und emulator. Sogar PC version von recalbox oder sogar emulatoren haben probleme mit mancher spielen.
    Alles anderes läuft zemlich gut



Want to support us ?

Join us on :

158
Online

28870
Users

14654
Topics

110764
Posts

Looks like your connection to Recalbox Forum was lost, please wait while we try to reconnect.