Recalbox 7.0

Alternative zu Raspberry 3b



  • Hallo! Ich habe schon die Forumssuche bemüht, jedoch erhalte ich keine Results die zufreidenstellend sind.

    Ich betreibe recalbox auf einem Raspy3b, und wollte fragen ob es denn eine brauchbare alternative zur hardware gibt, da N64, PSX, DC teilweise unspielbar sind. Besonders Super smash bros wär ein genuss wenns flüssiger wäre.

    meine Frage:
    Gibt es eine (gerne auch teurere) alternative zum RPi? Also Einplatinencomputer meine ich. Hab mir den OdroidXU4 angesehen, aber der ist scheinbar weniger geeignet als der RPi3B... WAs ist mit rockpro64, usw usf? Habe da sehr unterscheidliche Meinungen dazu gelesen...

    Habe den RPi3 im menü übertaktet (1350MHz glaub ich, also höchste Stufe). Jedoch benutze ich das Retroflag NES case und ich vermute das frisst mir Leistung, da ich sehr sehr oft den Lightning Bolt sehe... Wenns am Rpi so gut laufen würde, wär ein anderer Computer natürlich hinfällig.

    Danke sehr!

    lg



  • @zorn

    Hi,

    wie du bereits geschrieben hast, es gibt unterschiedliche Meinungen.

    Meiner Meinung nach macht es der Odroid XU4 grundsätzlich besser, jedoch gibt es auch noch viele Kinderkrankheiten, die beim PI größtenteils bereits behoben wurden.

    Rockpro64 könnte früher oder später auch eine Alternative sein, jedoch muss man noch sehr viel Geduld haben. Ich kann dir nicht sagen ob er letztendlich den Weg hierher findet.
    Momentan wird erst intensiv am PI3B+ gearbeitet.

    Ich werde mir Smash Brothers morgen mal ansehen, jedoch bin ich der Meinung das es auf dem PI3B recht gut lief (ohne Übertaktung). Aber wie gesagt, muss ich nochmal testen.

    Wenn dir "Undervoltage warning" angezeigt wird, reduziert sich die Performance, sprich, der PI wird langsamer. Vielleicht kannst du hier ansetzen bevor du zu einem neuen Board auswanderst 😉



  • @abunille DAnke für deine Antwort!
    Ohje, das klingt nicht gut, denn ich bin computertechnisch nicht so bewandert um selber dann Probleme aus dem weg zu räumen... Beim Raspy hat man ja das Glück dass die Community doch sehr groß ist...

    Ja, ich hab den Pi jetzt im originalgehäuse und siehe da: SSB und die meisten Shooter laufen plötzlich wunderbar.
    Irgendwas am Retroflag Gehäuse kostet mich Spannung. Werde morgen mal die Kabel von der microUSB buchse zur schlater-platine austauschen, wäre klasse wenn das dann das Problem löst. Interessanterweise löste nicht mal ein Netzteil mit 4.5A das Problem.

    Aber ja, solllte ich das hinbekomen dass das System stabil und flüssig läuft, kann ich ja beim Raspy bleiben :))

    Danke nochmal! lg!



  • @zorn

    Hiho 🙂

    ich hatte bisher leider keine Zeit es selbst zu testen, machmal hat der Tag einfach zu wenig Stunden...
    Aber du scheinst ja bereits weiter gekommen zu sein, freut mich.
    Halte mich da mal bitte auf dem Laufenden, ich habe auch dieses Gehäuse, es ist aber momentan verliehen 😉



  • Hi,

    wenn du eine Retroflag Nespi Case hast, die alte Modelle (ich glaube, ohne plus Zeichen) sind schon bekannt dass sie wesentlich weniger Strom an die pi liefern, wegen den integrierte Netzteil Modul der dafür dient, dass die Knopfe vorne wirklich funktionieren (Power und Reset).

    Wenn dir die beide Knopfe eher "egal" sind, dann kannst du direkt ein Loch in den Case machen, da wo der echte Strom Connector von die Raspberry sein soll, ganz vorsichtig, und diese nutzen. Das bringt schon was, und da es hinten ist, sieht man nichts komisches.

    Ich hoffe, meine Nachricht wird nicht gebannt wenn ich die url von einen Bild inkludiere, wo du das als Beispiel sehen kannst:
    https://preview.ibb.co/imOS0b/nespi.jpg

    Das hat jemand gemacht, sieht sehr schlecht aus, aber du kannst es besser hinkriegen. Bei mir hat es wesentlich besser geklappt, man muss einfach vorsichtiger sein.

    Was auch noch hilft: Benutze ein aktives Usb Hub, wo du den alle deine Usb Geräte anschliesst. In mein Fall nutze ich diese:
    https://www.amazon.de/gp/product/B003E3R1KM/ref=oh_aui_detailpage_o01_s00?ie=UTF8&psc=1

    Und was auch noch hilft, wenn du wirklich Overclocking machen willst:
    https://www.amazon.de/gp/product/B0744G58P4/ref=oh_aui_detailpage_o02_s01?ie=UTF8&psc=1

    diese Ventilators sind wirklich genial und sind super still. Die kann ich nur empfehlen.

    VG!



  • Ich habe jetzt nur das Kabel der ersten Platine die zu den On/Off switch führt getauscht --> Problem gelöst. Es reicht also aus, die ersten 5cm kabel zu tauschen. Dann muss man kein loch ins gehäuse bohren und die Schalter bleiben ebenso funktionsfähig. 😉

    Danke an alle!


Log in to reply
 

Want to support us ?

157
Online

79.1k
Users

20.3k
Topics

149.0k
Posts